Mittwoch, 11. September 2013

GENDER MAINSTREAMING - LOBBY FÜR PÄDOPHILE UND PERVERSE

2 Dinge die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, sind die sich immer mehr abschaffenden Geschlechter Mann und Frau mit ihren typischen Geschlechterrollen und die jungen Menschen heutzutage, die immer früher mit dem Thema Sex in Kontakt kommen. Gender Mainstreaming nennt sich diese Theorie der uneingeschränkten Gleichstellung der Geschlechter. Und die sexuelle Früherziehung an Schulen und Kindergärten ist ebenso der Gender Theorie zu verdanken. Wenn der Begriff Gender Mainstreaming überhaupt bekannt ist dann durch Feministinen wie Alice Schwarzer, oder dem offenen Werben dafür, wie es z.B.Ursula von der Leyen nicht nur auf der Seite der Bundesregierung schon gemacht hat. Insgesamt gibt es viele Prominente die Gender Mainstreaming für eine ganz tolle Sache halten. So gut wie keinem ist bekannt auf was und wen sich diese Theorie überhaupt beruft und durch welche Tests, Studien und sog. wissenschaftlichen Grundlagen sie basiert. John Money und Alfred C. Kinsey waren 2 von den Perversen, die grausame Versuche an Kindern und sogar Säuglingen durchführten, um die Grundlagen der heutigen Situationen zu geben und damit Pädophilen Tür und Tor zu öffnen...............



Kommentar veröffentlichen