Montag, 3. Februar 2014

VON GIZEH NACH SPITZBERGEN

" Und Sie bewegt sich doch..... " sollen Galileo Galilei`s letzte Worte gewesen sein. Gemeint hatte Er die Erde und Recht hatte er auch. Klar nutzte es Ihm nichts, aber sollte man aus dieser Geschichte nicht etwas gelernt haben? In einer ähnlichen Situation könnten sich Forscher, Wissenschaftler, oder Archeologen befinden, die Heutzutage nicht den Ägyptologen, bzw. der anerkannten Wissenschaft zustimmen, wenn es ums Thema Pyramiden geht. Dabei ist es offensichtlich das die Cheopspyramide nicht als Grab erbaut wurde. Aber auch wenn alles darauf hindeudet das verschiedene Hochkulturen, zu verschiedenen Zeiten, der Menschheit eine Nachricht hinterlassen wollten, hält die Wissenschaft an der alten Variante fest. Darf nicht sein, was nicht sein darf, oder gibt es mehr zu verbergen? Wissen Freimaurer, oder die sog. Elite mehr als sie zugeben? Was haben alte, magische Orte damit zu tun? Warum wurde ausgerechnet auf Spitzbergen, in der Nähe zum Nordpol ein Saatgutbunker gebaut? Kann es sein, dass universelle Kräfte etwas damit zu tun haben? Man weiss es nicht....


Kommentar veröffentlichen