Samstag, 22. Juni 2013

WAS WÄRE MERKEL OHNE DIE NUTTEN VOM MAINSTREAM?

Sie wendet sich stellenweise wie eine Schlange. Sie baut eine offensichtliche Scheiße nach der Anderen. Sie hat das Rückgrat von einem Gummibärchen. Aber trotzdem schafft sie es, nicht zuletzt wegen dem deutschen Propaganda Apparat Mainstream Medien, immer gut da zu stehen. Die Wahrheit wird in diesem Land kaum geschrieben. Von Recherche, journalistischem Fachwissen oder objektiver
Berichterstattung sind die Springer und Bertelsmann Huren so weit entfernt wie der Eskimo vom Sonnenbrand. So war es auch bei ihrem letzten Beweis der totalen Unfähigkeit.

Putin - Russland - Diktator - Meinungsfreiheit


Die westliche Welt und ganz vorne mit dabei Deutschland hat es sich zur Aufgabe gemacht sich in alles und überall einzumischen. Vor allem wenn es um Innenpolitik anderer Länder geht mahnt der Deutsche gerne. Nur er was das Leben Lebenswert macht und was Moral bedeutet. Mit überheblicher Art macht man anderen klar was sie zu tun und zu lassen haben. Wenn dazu noch Wladimir Putin von unserer Stasi Schnalle abgewatscht wird, schlagen die Schmierfinke von großen Klolektüren einen Salto.
Dabei ist es egal ob sie die Beleidigte spielt, oder die Vernünftige. Alles ist super und sie hat Recht.
Ich rede hier allerdings von ihrem persönlichen Rekord was die Zeitspanne der schon bekannten Meinungsänderungen von Polen Angi angeht. Hierzu 3 Beispiele vom Poserblatt " Die Welt".

Link

Link

Der Gipfel der Unverschämtheit ist dieser  Link.

" Die Welt ", deren Journalisten eierlos angepasste Arschkriecher mit vom Papa finanzierten Sportwagen sind, solche die im Kindergarten schon auf die Fresse verdient haben, sollte man auf den Niveau der "Bunten" einordnen!

Anstatt sich die Frage zu stellen warum sie gerade jetzt auf diese Idee kommt, obwohl in über 2 Jahren Vorbereitungszeit sicher genügend Gelegenheiten da waren alles zu klären. Oder ob dieser Zeitpunk evtl. etwas mit Russlands Waffenlieferungen an Syrien bzw. die von Europa an die Rebellen, dem G8 Gipfel oder den geopolitischen Interessen der USA und Israel zu tun haben könnten und provoziert werden muss......
Jeder der sich nicht als Systemhure bezeichnet würde solche Fragen auch stellen. Aber die Jasager Medien feiern Merkel als Heldin.
Deshalb dürften viele auch nicht mitbekommen haben, dass dieses ganze Theater eigentlich ein Schuss nach hinten war.

Ein Eklat war plötzlich nicht genug


Während Merkel sich als diejenige feiern lies, die sich gegen Putins Zensur auflehnte, war da plötzlich noch ein anderer Eklat aufgetaucht.


Ein kleines Video dazu:


Kommentar veröffentlichen